B o x f r e u n d e  B o t t r o p  e. V. Home | Vorstand | Geschichte | Training | Impressum


  Bronze bei den Box-Europameisterschaften in Liverpool für Denis Makarov
                                                                                                                                  
 

 

Die Boxfreunde Bottrop sind stolz auf Denis Makarov, der 21jährige hat eine Bronze-Medaille (Bantamgewicht 54 Kg) mit Reisegepäck, wenn er von der Insel nach Hause kommt.

Der Engländer Luke Campbel stoppte die Erfolgsserie des Bottroper in seinem 4.Kampf innerhalb einer Woche durch eine 4:1 Wertung. Zuvor konnte Denis den Iren Ryan Lindberg sowie den Israeli Peter Moyshenzon nach Punkten bezwingen.

Den Auftaktkampf gegen den Weißrussen Khatsyshan Kharazhy konnte Denis mit einer Punktewertung von 8:4 für sich entscheiden.

Auch wenn der Einzug ins Finale diesmal noch nicht erreicht wurde, so sind die Boxfreunde sicher, das Denis Makarov  bei den Amateurboxern weiterhin noch positiv überraschen wird.

Eine Bronze bringt im Halbschwergewicht (81 Kg) auch der Mittelrheiner Rene Krause mit.

Mannschaftskamerad Jack Culcay-Keth (Weltergewicht 69 Kg) von Hessen hat das Finale souverän erreicht.



Denis Makarov




  Denis Makarov ist Deutscher Box-Meister 2008
                                                                                                 

 

 

(Meisterschaft vom 21. bis 25. Okt. in Straubingen)

Denis Makarov wurde am 25. Okt. 2008 souverän Deutscher Meister der Männer im Bantamgewicht bis 54 Kg. Bereits bei den Kämpfen in der Vorrunde und im Halbfinale trumpfte Denis gegen die Boxer Marko Lebeda aus Cottbus und Andre Miltzow vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern groß auf.

Für beide Boxer (gestandene Boxer, kein Fallobst) war jeweils in Runde 2 der Traum vom Finalkampf beendet. Im Finalkampf musste sich Denis Makarov (BF Bottrop) mächtig ins Zeug legen, um als einziger Vertreter des Niederrheinischen Amateurboxverbands einen DM-Titel zu erringen.

Der hoch gehandelte Marcel Schneider vom BC Frankfurt/O wurde mit 13:11 Punkten nach  Computerwertung Deutscher Vizemeister.

Nach der 3. Deutschen Meisterschaft gehört Denis zu den erfolgreichsten Bottroper Boxer. 

Sehr positiv wirkt sich die guten Ausbildung- und die Trainingsmöglichkeiten im
Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg auf den Menschen und Sportler Denis Makarov aus.



Denis Makarov




  Denis Makarov ist für die Deutsche Boxmeisterschaft gesetzt
                                                                                                                             
 

 

(vom 21. bis 25. Okt. In Straubingen)

Das gab es noch nie im NABV, dass 3 Boxer in der gleichen Gewichtsklasse an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen und dazu noch aus dem gleichen Bezirk kommen (Bezirk Nordrhein).

 Im Bantamgewicht bis 54 Kg nehmen zur 86. DM folgende Boxer vom Niederrhein teil:

Denis Makarov von den Boxfreunden Bottrop als Gesetzter, Achim Möllenbeck von Ring Frei Oberhausen als amtierender NRW-Meister und Tobias Tatai von BuS Dinslaken als Teilnahmeberechtigter lt.DBV.

Auch wenn der Serienmeister Rustam Rahimov vom BC Velbert nicht an der DM teilnimmt, wird es für Denis Makarov (21 Jahre) nicht leicht werden sich bis ins Finale durchzuboxen, denn neben den „jungen Wilden“ vom Niederrhein ist wohl Marcel Schneider vom BC Frankfurt/Oder der Favorit.

Marcel Schneider hat eine beeindruckende Titelbilanz: Deutscher Juniorenmeister 2003/2004, Int Deutscher Juniorenmeister2002/2003, 3. Junioren-Europameister 2003, Deutscher Vize-Meister der Männer 2004/2005, Deutscher Meister 2007 und Silber bei der Militär-WM.

Unser Denis Makarov reist auch mit einer guten Titelsammlung zur DM nach Straubingen: 2x Deutscher Meister und mehrmaliger 2. und 3. DM sowie etliche Landesmeister-Titel.

Denis Makarov wird bei der Titelvergabe sicherlich ein ernster Kandidat sein. Die boxerischen Fähigkeiten dafür hat er allemal.

Hinweis: Für die 1. Box-Liga 2008/2009 wird Denis Makarov für den BC Velbert in den Ring klettern. Die Boxfreunde Bottrop haben hierfür gerne die Freigabe erteilt.

 

 


  Die Bottroper Boxjugend punktete beim Vergleichskampf
                                                                                                            
 

 

Beim Boxvergleich Bezirk Nordrhein gegen Bezirk Rhein-Ruhr-Wupper vom 27.09.2008 in Kempten am Niederrhein hatte Sekundant Hansi Mazurek viel Freude mit seinen Schützlingen, denn sie trugen zum 11:9 Sieg ihren Anteil bei.

Bei den Schüler (12 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 38 Kg lieferte sich Elvin Sulimanovski BF Bottrop gegen Vitali Früsorger von FK Mönchengladbach ein temporeiches Gefecht. Das Kampfgericht wertete gerechterweise unentschieden.

Junior (15-16 Jahre) Kerim Seydo von den BF Bottrop wog 62 Kg und hatte als Gegner P. Zazdravanyk vom Bezirk RRW. Kerim war in allen 3 Runden der bessere Boxer und wurde verdienter Sieger, doch um weiter noch nach oben zu kommen, muss sein boxerischer Kampfstil noch verbessert werden.

Gut verbessert zeigte sich Denis Bektesi BF Bottrop (Junior 67 Kg) gegen Bastian Micheaud Bezirk RRW. Obwohl sein Gegner über 20 Kämpfe mehr ausgetragen hatte war kein Klassenunterschied  festzustellen, im Gegenteil, Denis landete die besseren und genaueren Treffer. Der Punktsieger hieß Denis Bektesi.

Der letzte Kämpfer aus Bottroper Sicht der in den Ring stieg war Alichan Badyrgov, 18 Jahre alt und 81 Kg schwer, doch in seinem 1. Kampf  war er nicht in der Lage seine körperlichen Stärken einzubringen und verlor knapp nach Punkten.

Ehrenmitglied Hansi Koch zeigte wahre Größe und ist ein gutes Aushängeschild der Boxfreunde Bottrop und darüber hinaus. Auch nach über 60jährige Vereinszugehörigkeit und seiner Ehrenmitgliedschaft (u.a. vom Beitrag befreit) besteht Hansi Koch weiterhin darauf seinen monatlichen Mitgliedsbeitrag bei den Boxfreunden zu zahlen.

Danke Hansi Koch.

 




  Rückkampf Carbo Gliwice - Boxfreunde Bottrop
                                                                                             
 

 

Boxfreunde Bottrop folgen der Einladung zum erneuten Vergleichskampf gegen Kargo Gliwice / Gleiwitz.

Zu einem Vergleichskampf reiste eine Bottroper Delegation unter Leitung des 2. Vorsitzenden Helmut Wienke sowie Gerd Kießling, Leiter des Bottroper Sport- und Bäderbetriebes, in die polnische Partnerstadt Gleiwitz.

Der sportliche Vergleich, ausgetragen unter freiem Himmel, beinhaltete zwölf Wettkämpfe die zu einem Unentschieden in der Gesamtwertung führten.

Hierbei standen fünf Siegen fünf Niederlagen gegenüber. Des Weiteren gab es ein Unentschieden sowie einen Kampf der ohne Wertung bestritten wurde.


 




  Ergebnisse der NRW-Meisterschaft
                                                                           
 

 

Bottroper Boxer hinterließen gute Eindrücke in den Finalkämpfe.

Im Halbfinale der Kadettenklasse bis 52 kg unterlag Albert Sulimanovski knapp nach Punkten den späteren NRW-Meister Nabil Gruth vom VfR Übach-Palenberg.

In der Schülerklasse bis 32 kg konnte Alexander Kuprenko den Halbfinalkampf gegen Sen Erdem (BR Düren) nach Punkten gewinnen. Im Finalkampf unterlag er jedoch gegen Joey Tempelmann vom BC Combat Hall nach Punkten.

Elvin Sulimanovski konnte seinen Halbfinalkampf gegen Robin Jürgen klar nach Punkten gewinnen, unterlag jedoch im Finale unglücklich gegen Maurice Karner  vom BSC Wuppertal.

Seinen zweiten NRW-Meistertitel konnte Marcel Hadjali erringen. Der zwölfjährige konnte seinen Halbfinalgegner Johnatan Cierpinski vom BSV Herford klar nach Punkte bezwingen. Den Finalkampf gegen Enis Güllergüz vom BC Gronau konnte Marcel in der zweiten Runde durch Abbruch für sich entscheiden.

In der Juniorenklasse bis 75 kg unterlag Andreas Nachtigal in einem nachgeholten Endkampf um die NRW-Meisterschaft nach Punkten Gentian Gaschi vom BR Duisburg.

 




  Erfolgreiche Teilnahme an den NABV Niederrheinmeisterschaft
                                                                                                                           
 

 

Nachwuchs der BF Bottrop belegen erste Plätze.

Bei den diesjährigen Niederrheinmeisterschaften in der Schülerklasse konnten sich die Boxer Alexander Kuprenko (32 kg), Elvin Sulimanovski (34 kg) sowie Marcel Hadjali in der Klasse bis 38 Kilogramm jeweils den Meistertitel sichern.

Darüber hinaus konnte sich Marcel Hadjali im Finalkampf der Deutschen Meisterschaft im Thaiboxen seiner Altersklasse ebenfalls erfolgreich durchsetzten.

In der Jungendklasse bis 52 Kilogramm konnte sich Albert Sulimanovski erfolgreich den Titel sichern.

Die Finalkämpfe der Kadettenklasse brachten zwei Titel in der Gewichtsklasse bis 60 kg für Kerim Seydo und in der Gewichtsklasse bis 70 kg für Andreas Nachtigal hervor.

Alle genannten Sportler konnten sich somit für die NRW-Meisterschaft qualifizieren.

 




  Jahreshauptversammlung der Boxfreunde Bottrop
                                                                                                       
 

 

Boxfreunde wählten auf der Hauptversammlung Ihren neuen Vorstand

Der neue Vorstand setzt sich bis auf die Position des 2. Vorsitzenden aus dem bisherigen
Mitgliedern zusammen.

Eugen Fuchs, bisheriger 2. Vorsitzender, legte sein Amt aus
privaten und gesundheitlichen Gründen nieder.

Ihm sei an dieser Stelle nochmals für seine hervorragenden Leistungen und Dienste für den
Verein gedankt.

Sein Nachfolger wurde der ehemaliger Vorsitzender Helmut Wienke.


Die Mannschaft im Überblick:     

1. Vorsitzender: Eduard Schwabe,
 
2. Vorsitzender: Helmut Wienke,

Geschäftsführer: Christian Kott,

Kassierer: Peter Schieren

Projekte u. Organisation: René Hoffmann

Kassenprüfer: Peter Röhr, Christoph Fuchs und René Hoffmann,

Jugendwart: Christoph Fuchs,

Sportwart: Maher Hadjali.


Alle Vorstände wurden einstimmig von den anwesenden Vereinsmitglieder gewählt. 



Eugen Fuchs




  Erfolgreiche Boxgala beim ersten Vergleichswettbewerb der Partnerstädte
                                                                                                                                   
 

 

Beim ersten Aufeinandertreffen der Partnerstädte konnte sich die verstärkte Auswahl der Bottroper Boxfreunde mit 13:11 gegen die Auswahl aus Gliwice durchsetzen.

Es wurden hervorragende und faire Kämpfe vor einer großartigen Kulisse mit ca. 500 Zuschauern geboten. Am Ring konnte auch hochrangige Prominenz aus Politik und Sport, wie z.B. Bürgermeister Klaus Strehl, Sportbund-vorsitzender Wolfhard Brüggemann und Werkamtsleiter Gerd Kießling begrüßt werden. Besonders freuten sich die Boxfreunde über den Besuch von Alt- Oberbürgermeister Ernst Löchelt, der als bekennender Freund des  Bottroper Boxsport bekannt ist.

Als Höhepunkt des Abends konnte der Kampf zwischen Denis Makarov als Lokalmatador und dem polnischen Vizemeister Patryk Cichocki gewertet werden. Hierbei konnte Denis sich ungefährdet mit einem einstimmigen Punktesieg durchsetzen und für die erbrachte Leistung zusätzlich die Auszeichnung als bester Techniker für sich verbuchen.

Auch Serdal Keskinel konnte sich in seiner Gewichtsklasse bis 64kg erfolgreich als zweiter Bottroper durchsetzen. Ein besonderer Dank geht auch an die vielen Unterstützer und Freunde der finanzieller Art, die uns als Sponsoren erst die Umsetzung dieser Veranstaltung ermöglicht haben.



Boxstaffel Glewice




Patryk Cichocki und Denis Makarov









  Vergleichswettbewerb mit der Bottroper Partnerstadt Gliwice
                                                                                                                      
 

 

Boxgala am 6. Oktober in der Dieter Renz Halle

Partnerstadt Gliwice tritt mit nationalen und internationalen Meistern gegen  Niederrheinauswahl an.

Vor rund einem Jahr haben Bottrop und die polnische Stadt Gliwice (Gleiwitz) ihre Städtepartnerschaft besiegelt. Auch im sportlichen Bereich soll der Kontakt intensiver gepflegt werden. Zum ersten sportlichen Vergleich kommt es am Samstag, 6 Oktober, um 19:00 Uhr in der Dieter Renz Halle. Dann fordern die Bottroper Boxfreunde, mit Verstärkung aus dem niederrheinischen Verbandsgebiet, ein Boxteam aus Gliwice heraus.

Bei dieser Veranstaltung wurden die Boxfreunde Bottrop tatkräftig von der Stadt Bottrop und dem Bottroper Sportbund unterstützt, die an dieser Stelle noch mal dankend genannt werden sollen, ebenso dem Oberbürgermeister Peter Noetzel, der spontan wie im letzten Jahr die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung übernommen hat.

Angeführt wird die Bottroper Auswahl von Denis Makarov, er wird voraussichtlich gegen Patryk Cichocki, polnischer Vizemeister 2006 und 2007, antreten. Serdal Keskinel steigt als zweiter Bottroper Boxer in den Ring und trifft voraussichtlich auf Kryszto Kucharczyck, schlesischer Vizemeister von 2006. 

Bei den Junioren wird es u.a. zu dem Wettkampf zwischen Patrik Tatai (Boxclub Dinslaken) als aktuellen DM und EM Teilnehmer und dem polnischen Juniorenmeister und Junioren WM Dritten Mateusz Mazik kommen.

Auch Frauenkämpfe sind geplant, dabei soll es zu dem Aufeinandertreffen der dreimaligen Deutschen Juniorenmeisterin und jetzigen Deutschen Meisterin Pinar Yilmaz vom ASV Wuppertal und der zweifachen polnischen Vizemeisterin Natalia Kowalski kommen.



Bottrop




Gliwice




  Tag des Schulsport bei den Boxfreunden Bottrop
                                                                                                      
 

 

Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen von:

Dem Bottroper Sportbund, dem Landessportbund, den beteiligten Bottroper Sportvereinen, den Ausschuss für den Schulsport, den Berater im Schulsport der Bezirksregierung in Münster, des Sport- und Bäderbetriebs, und der weiterführenden Bottroper Schulen.

Zielgruppe war die „neue“ 5. Jahrgangstufe der weiterführenden Schulen.


Wir, die Boxfreunde Bottrop, haben spontan zugesagt und hatten viel Freude mit ca. 100 Schülerinnen und Schüler die wir in 4 Gruppen betreuten. Mit den 11- bis 12jährigen kam richtig Leben in unserem Boxraum. 

Danke auch an Hansi Mazurek, der bei dieser Aktion seine Trainerqualitäten wieder aufblitzen ließ.

 



Hansi Mazurek
 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007