B o x f r e u n d e  B o t t r o p  e. V. Home | Vorstand | Geschichte | Training | Impressum


  Eduard Schwabe übergibt
                                                                                                                                   
 

 

(Vorstandswahlen der Boxfreunde Bottrop)

Die Boxfreunde Bottrop wählten anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung einen neuen ersten Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Eduard Schwabe stellte sich für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung und übergab die Vereinsführung an Hysen Riza.
 



Eduard Schwabe mit "Mücke" Hadjali (DM Titel 2011)


Die Duisburger "Leihgabe" zeichnete sich in erster Position für zahlreiche Erfolge der Boxfreunde Bottrop verantwortlich. Dazu zählen mehrere DM Titel mit den Sportlern Marcel Hadjali, Alexander Kupreenko sowie Denis Makarov und zahlreiche weitere Titel wie z.B. Kreis- sowie Niederrhein- und Westdeutsche Meisterschaften. Nicht zu vergessen auch das zweimalige Erreichen des dritten Platzes der DM im Halbschergewicht mit Christoph Fuchs.

Zu den Erfolgen gehören auch die Leistungen die zu den nicht unmittelbar sportlichen Bereichen gehörten und die Führung des Vereins betrafen. Über Jahre wurde mit hohem Energieaufwand an ein positives Bild des Bottroper Boxsportes und eine gute Integration in die Bottroper Sportlergemeinde gearbeitet. Netzwerken war nie ein Fremdbegriff und so wurden gute Kontakte in die lokale Politik sowie zu kommunalen Amtsträgern und der Presse gepflegt. 

Der Nachfolger Hysen Riza, ein Eigengewächs der Boxfreunde und seit einiger Zeit im Trainerteam tätig, ist der bisher jüngste erste Vorsitzende in der Vereinsgeschichte. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
 

1. Vorsitzender: Hysen Riza

2. Vorsitzender: Hansi Mazurek

Geschäftsführer: René Hoffmann

Kassierer: Peter Schieren

Jugendwart: Christoph Fuchs

Sportwart: Björn Schröder




 



Hysen Riza

 


  Offene Kreismeisterschaften 2015 in Mülheim
                                                                                                                                   
 

 

(1. Finalrunde vom 31.01.2015 in Mülheim)

Alexander Kupreenko von den BF Bottrop startet 2015 in einer höheren Gewichtsklasse. Vom Halbweltergewicht (64 Kg) ist nun das Weltergewicht (69 Kg) das neue Kampfgewicht.

In der A-Klasse bekam Alexander den Holländer Sammy Wagensveld, amtierender Meister der Niederlanden (NL-Voltreffer) vor die Fäuste. Beide Boxer begeisterten die Zuschauer mit der abgelieferten Leistung wo Technik, Härte und Tempo in den angesetzten 3x3 Minuten fast stets umgesetzt wurde.

Alexander hatte in allen 3 Runden stets die besseren Treffer gelandet, Sammy Wagensveld wurde in Runde 3 nach einer Schlagserie angezählt, doch zum vorzeitigen Sieg reichte es nicht. Neuer Kreismeister 2015 im Jugendweltergewicht wurde der 3fache Deutsche Meister Alexander Kupreenko von den Boxfreunden Bottrop. Respekt aber dem fairen Verlierer aus den Niederlanden, der den Bottroper das Siegen nicht leicht machte.

Weitere 5 Bottroper Kämpfer hoffen auf einen Finalgegner wenn es am 21.02.2015 in Duisburg heißt Ring Frei zur 2. Finalrunde. Es sind in der Männerklasse bis 60 Kg Malik Aksakal, Junior bis 63 Kg Seyyid Kaz, Kadett bis 37 Kg Nasriddin Öney sowie die Schüler Kimi Guzy 30 Kg und Noah Tavulccuoglu 38,5 Kg.

 


 

  Alexander Kupreenko mit einer Top-Leistung in der Nationalstaffel
                                                                                                                                   
 

 

(Ländervergleichskampf Irland - Deutschland vom 13.-14.09.2014 in Belfast )

Alexander Kupreenko von den Boxfreunde Bottrop zeigte in der Nationalmannschaft gegen Irland das er im Halbweltergewicht (64 Kg) zur Zeit die Nummer 1 in Deutschland ist.

An beiden Veranstaltungen in Belfast wurde der Bottroper eingesetzt und überzeugte mit einer hervorragenden boxerischen Leistung. Der Ire Walsh hatte im ersten Kampf keine echte Siegchance, denn Alex machte nach kurzer Abtastphase mächtig Druck. In Runde 3 wurde der Gegner angezählt und konnte sich nur durch Klammern und Halten über die Zeit retten.

Gegner Nummer 2 von der Irischen Mannschaft hieß French, in diesem Kampf wurde die Abtastphase ausgelassen und gleich mit genauen und harten Treffer gezeigt wer Chef im Ring ist. In Runde 2 war nach einer Serie von Kopf- und Körpertreffern der Kampf beendet.  Sieger durch TKO Alexander Kupreenko.

Die Europameisterschaft der U19 vom 17.10.-26.10.2014 in Zagreb/Kroatien kann kommen, Alex ist hoch motiviert.



Alexander Kupreenko

   2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007