B o x f r e u n d e  B o t t r o p  e. V. Home | Vorstand | Geschichte | Training | Impressum


 

  Alexander Kupreenko kehrt mit Bronze aus Köln zurück
                                                                                                                                   
 

 

(Zülfikar Güler BF Bottrop verlor im Viertelfinale kapp nach Punkten und kam nicht in die Medailleränge)

Zülfikar Güler bekam in der Gewichtsklasse bis 56 Kg bei der IDJM in Köln den Kämpfer Ali Rashid vom Landesverband Sachsen Anhalt zugelost. Beide Boxer lieferten sich 3 Runden lang einen spannenden und ausgeglichenen Kampf. Das Kampfgericht entschied sich mit 2:1 Richterstimme für die Gegenseite.

Alexander Kupreenko startete in der Gewichtsklasse bis 64 kg in einem starken 13zehner Teilnehmerfeld. Der Gegner im Viertelfinale, Jonny Perdomo vom BR Atlas Leipzig, war auf schnellen Beinen stets bemüht sich dem Druck des Bottropers zu entziehen. Alexander konnte seinen Gegenüber oft stellen und mit schnellen und harten Schlagkombinationen zum Körper und Kopf klare Wertungspunkte einfahren. In den Ringpausen gab es für den Trainer nichts zu Meckern, der Bottroper Boxer hielt das Tempo hoch und gewann das Duell klar mit 3:0 Richterstimmen.

Im Halbfinale hieß der Gegner aus der roten Ecke Brian Hellwig von Preußen Frankfurt / Landesverband Brandenburg, der schnell und sehr variabel boxte und gute Treffer setzte. Runde 1 ging somit verloren. Alex musste nun den Druck erhöhen und landete auch gute Treffer und der Kampf war wieder offen.

In Runde 3 gaben beide Kämpfer alles, es war ein toller Fight. Die Punktrichter sahen es nicht so und entschieden, dass der Kämpfer aus der Ecke Rot gewinnt.

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft und der WM Teilnahme 2013 ist die Ampel für Alexander Kupreenko weiter auf „Grün“ geschaltet. Stehen ja noch tolle Turniere in 2014 an: NRW Meisterschaft, Deutsche Meisterschaft, Länder-Rückkampf in Australien, U19 Weltmeisterschaft und Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft. 

 


 

  Die Boxfreunde Bottrop erboxten sich 2 Kreismeister-Titel in Duisburg
                                                                                                                                   
 

 

(Zülfikar Güler von den BF Bottrop gewann erneut nach Punkten  gegen  Akuslug Kaan vom Boxteam Duisburg)

Mit dem frisch gebackenem Trainerkollegen Hysen Riza, einst Jugendboxer der Boxfreunde Bottrop, der seine Boxtrainerlizenz am 17.10.2013 (sein 18. Geburtstag) mit Auszeichnung bestand. Sehr zur Freude der Alt-Trainer Mazurek und Schwabe wurde nun das Durchschnittsalter des Trainerstabes im Verein drastisch gesenkt.

Nicht ins Finale durchboxen konnten sich die Bottroper Fabian Reddig Kadettenklasse bis 63 kg und in der Gewichtsklasse bis 75 kg Kadir Sezen, beide Kämpfer verlieren ihr 1.Gefecht nach Punkten.

Nichts anbrennen lassen wollte in der Schülerklasse bis 34 kg Nasriddin Öney BF Bottrop doch der Gegner Akuslug vom BT Duisburg war in diesem Kampf um einige Wertungstreffer besser und gewann nach Punkten.

In seinem letzten Schülerkampf (demnächst Kadett) wollte es Juri Uschakow 40 kg noch einmal Kreismeister der Schüler werden und er enttäuschte das neue Trainergespann nicht. Mit einer kompakten Kampfstellung und einer schnellen Führhand, die stets die erforderlichen Punkte für den verdienten Sieg sicherte, konnte er den Titel einfahren.

Zülfikar Güler bekam in der Gewichtsklasse bis 56 kg erneut den Duisburger Akuslug K. vor die Fäuste. Wie schon beim Qualifikationskampf zur IDJM war in diesem Kampf „Zülli“ nach einer temporeichen Vorstellung erneuter Punktsieger und Kreismeister 2014.

Nicht besetzt wurden die Boxer Alexander Kupreenko, Malik Aksakal, Mehmet Kaz, Sidar Kaz, Seyyid Kaz und Mahsum Akkurt bei den vorgezogenen Kreismeisterschaften 2014.

Nach einer kleinen Wettkampfpause werden sich die Boxfreunde Bottrop bei der Niederrheinmeisterschaft wieder vorbereitet präsentieren.



Zülfikar Güler

mit Trainer

Hansi Mazurek


  Box-Länderkampf gegen Australien mit 2 Bottropern und ein „Ehemaligen“
                                                                                                                                   
 

 

(Doppelstart 1.11. in Wesel und am 2.11.13 in Velbert)

In Wesel gab es für die Deutsche Mannschaft gegen die sehr sympathischen Boxerinnen und Boxer aus Australien eine klare Klatsche von 17:9 Punkten.

Der Bottroper Boxer Zülfikar Güler konnte in der Gewichtsklasse bis 57 Kg gegen den Australischen Meister Tai Hawkins nicht zur Ergebnisverbesserung beitragen, denn er verlor seinen 1. großen internationalen Box-Auftritt knapp nach Punkten.

Vereinskamerad Alexander Kupreenko von den Boxfreunden Bottrop zeigte im Junioren Halbweltergewicht bis 63 Kg als amtierender Deutscher Meister gegen den 2fachen Australischen Meister Allan Nicolson vom 1. Gongschlag an wer „Chef“ im Ring ist. Mit der Führhand, die als Gerade und Kopfhacken schnell und hart trafen brachten so den ersten nötigen Respekt des Gegners ein. Im weiteren Kampfverlauf erhöhte Alexander den Druck, setzte häufiger die Schlaghand ein die auch  schon ihre Wirkung beim Gegner hinterließ. Die Zuschauer in der Velberter Boxarena waren aus dem Häuschen als der Bottroper in Runde 2 mit seinen Schlagkombinationen den Gegner schwer erschütterte. Nach der kurzen Anzählpause von „8“ Sekunden  kam nach erneuten Wirkungstreffer für den Australier das schützende aus durch den Ringrichter. TKO Sieger in Runde 2 Alexander Kupreenko von den Boxfreunden Bottrop.

Groß war die Freude im Bottroper Lager als Ihr ehemaliger Vereinkamerad Denis Makarov, mehrfacher Deutscher Meister und Europa-Meister, im vorletztem Kampf des Ländervergleichs gegen Australien einen überlegenen Punktsieg gegen den bärenstarken Australier Mile Zalewski zum Gesamtsieg 18:17 der Deutschen Mannschaft  beitrug.

Am 9.11.2013 ist der 3. Vergleichskampf gegen Australien wiederum in Wesel fest eingeplant. Ganz sicher mit Bottroper Beteiligung.



Denis Makarov




  Alexander Kupreenko bekommt Verstärkung aus dem eigenen Verein
                                                                                                                                    
 

 

(Zülfikar Güler BF boxt im Jugend-Bantamgewicht (56Kg) kurzfristig  für die Nationalmannschaft)

Bei den Qualifikationskämpfen der NRW-Boxer für die Internationalen Deutschen Meisterschaften (Jhg. 97/96) der Jugend in Gerresheim (vom 26.u. 27.Okt.) war das Trainergespann Mazurek/Schwabe mit den Boxer Zülfikar Güler 56 Kg und Muhammed Malik Aksakal 60 Kg angereist.

Im ersten Halbfinalkampf bekam Zülfikar den Kämpfer Berkan Merdivan von BC Erle vor die Fäuste. Der Gegner war ständig bemüht in die Halbdistanz zu kommen um seine Reichweitennachteile auszugleichen doch der Bottroper konnte die Order „Lang Boxen“ überwiegend einhalten und sammelte so ungefährdet in allen 3 Runden die Punkte für seinen Sieg ein.

Vereinskamerad Malik BF Bottropp wollte in seinem Kampf gegen Serhat Günzel von TSV Bayer 04 ebenfalls ins Finale, hoch motiviert ging es gleich vom 1. Gong an zur Sache. Mit schnellen Schlagkombinationen zum Körper und Kopf versuchten beide Boxer den Kampf für sich zu entscheiden. Die Zuschauer sahen einen spannenden und dynamischen Kampf und nach dem Schlussgong wurde der Kämpfer aus Bayer 04 Leverkusen verdienter Punktsieger. Die Bottroper Ringecke waren mit der gezeigten Leistung ihres Boxer dennoch hochzufrieden.

Diese  Zufriedenheit sollte uns „Zülli“ am nächsten Tag im Finalkampf gegen den als Favorit gehandelten  Kaan Akuslug vom Boxteam Duisburg auch geben. Die Bottroper Ecke hatte die Order ausgegeben „Druck Machen und Schlaghand nicht vergessen“ ausgegeben. In Runde 1 konnte sich der Bottroper schon einen kleinen Vorsprung erarbeiten, in der Ringpause musste „Zülli“ sich von der Trainerecke wiederholt die „Druckorder“ anhören. Unser Kämpfer heizte nun den Gegner mit schnellen Links-Rechts Kombinationen tüchtig ein und nachdem die rechte Schlaghand zweimal hart einschlug wackelte Kaan Aksulug bedenklich und Runde 2 ging somit klar an den Bottroper. In Runde 3 versuchte der Gegner noch das spannende Gefecht für sich zu entscheiden doch der Sieg ging verdient an die Bottroper Ecke, dies sah auch so die Duisburger Ring-Ecke.

Zülfikar Güler BF Bottrop wird für den NRW-Verband in der Gewichtsklasse bis 56 kg bei der IDJM in Köln (vom 20.11.bis 23.11) starten, Alexander Kupreenko BF Bottrop ist in der Gewichtsklasse bis 64 Kg startberechtigt. Der Sieg über den Kämpfer Kaan Akuslug hat nun zur Folge, dass der Kämpfer von den Boxfreunden Bottrop an Stelle des Besiegten für den Länderkampf gegen Australien am 1.Nov.2013 in Wesel in den Ring steigt. Beim 2. Start gegen Australien am 2.Nov.2013 in Velbert ist Vereinskamerad Alexander in der Gewichtsklasse bis 64 Kg schon vorzeitig nominiert worden. Das Kernteam der Boxfreunde Bottrop ist einfach stolz auf unsere jungen Box-Kämpfer, hoffnungsvolle Talente stehen weiter bereit.

 




  Ein Meister und zwei Vize für die BF Bottrop bei den NRW Meisterschaften
                                                                                                                                   
 

 

Bei den NRW Meisterschaften 2013 konnten die Wettkämpfer der Boxfreunde Bottrop auch wieder mit vorzeigbaren Ergebnissen aufwarten.

So konnte sich Nico Demetro den NRW Meistertitel in der 36 kg Klasse sichern.

Sein Vereinskollege Juri Uschakow wurde Vizemeister in der Schülerklasse bis 42 kg.

Seyyid Kaz konnte sich den Vizemeistertitel  in der Kadettenklasse bis 48 kg sichern.



Seyyid Ali Kaz mit Juri Uschakow
und Hysen Riza




  Alexander Kupreenko Deutscher Meister der U17 2013
                                                                                                                    
 

 

In der Juniorenklasse der Jahrgänge 1997/98 konnte sich Alexander im Finalkampf der Deutschen Meisterschaft gegen seinen Gegner Narek Markarjan aus Mecklenburg-Vorpommern nach Punkten durchsetzen.

Aufgrund der von Ihm gezeigten Leistungen im Verlauf des Turniers wurde er zusätzlich mit dem Titel des besten Turnierkämpfers ausgezeichnet.

Durch die von ihm gezeigten Leistungen und den Titelgewinn der DM konnte er sich darüber hinaus die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2013 in der Ukraine sichern.

Einen großen Dank ist an dieser Stelle der Egon-Bremer-Stiftung auszusprechen, ohne deren großer finanzieller Unterstützung Alexanders Reise zur WM und die Unterstützung weiterer Wettkämpfer in unserem Verein nicht ohne weiteres möglich gewesen wäre.

 




  Alexander Kupreenko löst das Ticket für die DM 2013
                                                                                                                  
 

 

(Finalrunde der Box-NRW-Meisterschaft der Junioren vom 20 u. 21.04.2013
in Kamp-Lintfort)

In der Juniorenklasse (Jhg. 1998+1997) waren die Boxfreunde mit den Boxern Mehmet Kaz (54 Kg) und Alexander Kupreenko (63 Kg) für die NRW-Meisterschaft qualifiziert.

Mehmet Kaz schaffte den Einzug ins Finale nicht, sein Gegner Iljas Asanov vom SV Brackwede stoppte den Bottroper durch einen RSC Sieg in Runde 3. Schade, aber Mehmet boxte an diesem Halbfinaltag weit unter seinem Leistungsvermögen.

In guter Verfassung und mit viel Selbstvertrauen ging Alexander Kupreenko (63 Kg) der Deutsche Kadettenmeister von 2011 in den Ring. Sein Gegner Rene Kubicki vom SSV Mengede war mit schnellen Beinen stets bemüht den schnellen Schlagkombinationen des Bottroper auszuweichen. Doch unsere Konditionskanone sammelte in den 3 Runden die benötigten Punkte für den verdienten Punktsieg ein.

Nun heißt es für den Bottroper NRW Meister 2013  wiederum beim Training volle Pulle zu gehen für die DM 2013, die am 8.-5. Mai in Bad  Blankenburg stattfinden.

Bei den NRW Meisterschaften (18.-19.Mai) der Schüler und Kadetten haben die Bottroper die Möglichkeit weiter auf Titelfang zu gehen. In der Schülerklasse sind es Nico Demetro (36 Kg), Juri Uschakow (38 Kg) und Ayman Saado (42 Kg) sowie in der Kadettenklasse bis 48 Kg Seyyid Kaz.



 




  3 Niederrhein-Meistertitel für die Boxfreunde Bottrop
                                                                                                                    
 

 

(Finalrunde der Box-Niederrheinmeisterschaft vom 23. u. 24.02.2013 in Wesel)

In der Schülerklasse (Jhg. 2001+2002) bis 36 Kg musste „Floh“ Nico Demetro von den Boxfreunden Bottrop erneut gegen Olcay Dabanli vom Boxteam Duisburg antreten. War der Sieg bei den Kreismeisterschaften vor 2 Wochen noch klar und deutlich musste Nico bis zum Schlussgong  um den Sieg bangen.

Für klare Verhältnisse sorgte dagegen Cousin Ayman Saado von den Boxfreunden Bottrop in der Schülerklasse bis 40 Kg gegen Alexander Dommen von BuS Dinslaken mit seinem zweifelsfreien Punktsieg. Doch die Kondition und das Distanzgefühl sind noch zu verbessern.

Pech hat unser Juri Uschakow in der Schülerklasse bis 38 Kg, eine Schulsportverletzung ließ seine Meisterschaftsteilnahme nicht zu.

Seyyid Ali Kaz zeigte bei seinem 1. Kadettenkampf (Jhg. 99 u. 00) bis 50 Kg auch in der höheren Altersklasse wieder eine starke kämpferische und boxerische Leistung gegen Burak Seker vom Velberter BC. Obwohl der Gegner mit Übergewicht an der Waage erschien und auch optische im Vorteil war denn er überragte unseren Ali um eine Kopflänge. Doch Mut, Ausdauer und Kämpferherz des Bottroper gaben den Ausschlag für den kappen aber verdienten Sieg und der Goldmedaille.

Für die NRW Meisterschaft (1. Start 23.03.2013) sind die obigen Schüler u. unser Kadett qualifiziert, in der Juniorenklasse starten Kaz Mehmet, Kaz Sidar, und Alexander Kupreenko, bei den Jugendboxer sind es Muhamed Malik und Elvin Sulimanovski.

Für die Kämpfer und Trainer der Boxfreunde Bottrop heißt die einfache Losung: Gas geben ohne Ende.



Ayman Saado




  Starker Holländer besiegte Alexander Kupreenko äußerst knapp
                                                                                                                               
 

 

(Vorkampf der Ligabegegnung BC Velbert gegen BC Straubing am 19.02.2013)

Der sympathische Stevan Djokic, 3fache Meister der Niederlanden und mehrfacher Internationaler Turniersieger  vom ABCC Apeldoorn wollte den Revanchekampf gegen den Bottroper Alexander Kupreenko in der Juniorenklasse bis 63 Kg, denn die klare Punktniederlage die er vor 3Wochen gegen Alexander bezogen hatte musste wieder gut gemacht werden.

Beide Boxer legten von Beginn an ein mächtiges Tempo vor. Da man die Stärken und Schwächen von einander kennt, spielten taktische  Überlegungen keine Rolle. Mit schnellen Schlagkombinationen zum Kopf und Körper geschlagen in der Distanz, Halbdistanz oder im Nahkampf versuchten beide Boxer die Wettkampfrichter für sich zu gewinnen.

Sie haben sich nach 3 temporeichen Runden für die Gegenseite entschieden. Das Trainergespann Mazurek/Schwabe war mit der Leistung ihres Boxer sehr zufrieden.

Zufrieden war auch der anwesende Bundestrainer Hansi Birker, denn er bestätigte die Einladung zum Junioren- und Jugendländerkampf  für den Bottroper Alexander Kupreenko gegen Irland, der am 1. u. 3. März ausgetragen wird.

Grund zur Freude hatte am Tag darauf der Bottroper Muhammed Malik Aksakal beim Finalkampf der Niederrheinmeisterschaft (Ausrichter TuS Gerresheim) in der Jugendklasse bis 60 Kg gegen Amir Yassin von BC Kempen. Die Punktrichter  werteten den Kampf für  den Bottroper. Die Bottroper Trainerecke war baff, hatten Ihren Kämpfer nicht vorn gesehen, auch gut.

 




  2 Kreismeistertitel für die Boxfreunde Bottrop
                                                                                                            
 

 

(Finalrunde der Box-Kreismeisterschaft in Mülheim vom 02.02.2013)

In der Schülerklasse (Jhg. 2001+2002) bis 36 Kg lieferte „Floh“ Nico Demetro von den Boxfreunden Bottrop gegen Olcay Dabanli vom Boxteam Duisburg eine gute Boxleistung ab. Beide Kämpfer trugen ihre Angriffe mit  schnellen und guten Schlagkombinationen vor, der Bottroper hatte in jeder Runde stets einige Wertungstreffer mehr anbringen können und wurde vom Kampfgericht mit einem einstimmigen Punktsieger und der Goldmedaille  belohnt.

Mehmet Kaz zeigte in der Juniorenklasse (Jhg. 97 u. 98) bis 57 Kg wieder eine starke boxerische Leistung und die bekam der Gegner Serhat Kezer vom ASV Bocholt auch eindrucksvoll zu spüren. Der Bottroper lies vom 1. Gong an keine Zweifel aufkommen wer „Chef“ im Ring ist. Mit schnellen Kopf- und Körpertreffern wurde die Kampfmoral des Gegner schnell gebrochen. Die Gegenseite gab vernünftigerweise den aussichtslos gewordenen Kampf ihres Schützlingen auf. Aufgabesieger und somit Kreismeister wurde Mehmet Kaz von den Boxfreunden Bottrop.

Bei der Niederrheinmeisterschaft der Jugend in 14 Tage  wollen die Bottroper weiter auf „Titeljagd“ gehen.



Nico Demetro




  Alexander Kupreenko siegt souverän gegen starken Holländer
                                                                                                                     
 

 

( Internationale Kreismeisterschaft Nordrhein  vom 26.01.2013 in Duisburg )

Die Boxfreunde Bottrop hatten in Duisburg 2 Boxer im Finale. In der Schülerklasse bis 38 Kg bekam der Bottroper Juri Uschakow erneut den Boxer Dogukan Yigit vom Boxteam Duisburg vor die Fäuste. Konnte der Bottroper vor 3 Monaten an gleicher Stelle seinen Finalgegner knapp nach Punkten besiegen, drehte der Duisburger den Spies um und gewinnt knapp aber verdient den Kreismeistertitel. Quelle Youtube

Im Kampf Nummer 7 der Internationalen Kreismeisterschaft stand der Bottroper Alexander Kupreenko in der Juniorenklasse bis 63 Kg in der blauen Ecke gegen Stevan Djokic ABCC Apeldoorn/NL rote Ecke im Ring gegenüber. Der 3fache Meister der Niederlanden und mehrfacher Internationaler Turniersieger Stevan Djokic und der Deutsche Meister der Kadetten von 2011 Alexander Kupreenko standen sich bereits am 18.12.2011 in Apeldoorn im Ring gegenüber.

Fazit von 2011:  Alexander hielt in allen 3 Runden das Tempo hoch und zeigte kaum Ermüdungserscheinungen, der Punktsieg war klar und deutlich. Quelle Youtube

Beim gestrigen Kampf war unsere Konditionskanone wieder bestens geladen. Alexander machte wie abgesprochen sofort Druck. Mit schnellen Schlagkombinationen zum Kopf und Körper sammelte er in allen 3 Runden die nötigen Punkte für den sicheren Sieg ein. Mit der gezeigten Leistung dürfte weiter Luft für höhere Aufgaben vorhanden seien, so sieht es jedenfalls das Trainergespann Mazurek/Schwabe.

Der kleine mitgereiste Bottroper Fanclub, das Duisburger Publikum und die Boxfunktionäre waren von der Kampfeinstellung und der Boxleistung des Bottroper angetan, aber auch der Gegner aus den Niederlanden fand Lob und Anerkennung.



Juri Uschakow

mit

Trainer Eduard Schwabe




  Die Boxfreunde Bottrop boxen sich warm
                                                                                              
 

 

(Vorrunde der Box-Kreismeisterschaft in Wesel vom 20.01.2013)

In der Schülerklasse bis 36 Kg machte der Kämpfer Nico Demetro von den Boxfreunden Bottrop gegen Pavel Konkov vom BC Wesel sofort mächtig Druck. Nachdem in Runde 2 unser "Floh" noch mehrmals zugestochen hatte  gab die Gegenseite den Kampf  auf, Nico boxt am 02. Februar im Endkampf.

Cousin Ayman Saabo, der in der Schülerklasse bis 40 Kg gegen Can Mar vom BC Wesel in den Ring musste, konnte seinen 1. Kampf nicht erfolgreich gestalten, der Weseler war erfahrener und wurde verdienter Punktsieger.

Nach fast einjähriger Wettkampfpause stand der Bottroper Sidar Kaz, in der Juniorenklasse bis 57 Kg gegen Artur Nadoyan von BC MH-Dümten, im Ring. Auch wenn einige Aktionen noch nicht so rund liefen, mit seinem knappen Punktsieg hat der Bottroper das Finale erreicht.

 
   2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007